News

Wort zum Sonntag: 09.09. Finale Teil 1:

Die Ravens haben es trotz oder gerade mit ihrem jungen zusammengewachsenen Team ins Finale der Verbandsliga Berlin/Brandenburg geschafft. Am letzten Sonntag stand bereits das erste von max. 3 Spielen an. Hierbei konnten die Ravens gegen die Challengers in Führung gehen, und konnten zeigen, welche Fortschritte sie in dieser Saison gemacht hatten. Zum Ende hin mussten die Ravens sich dann doch mit 9:7 geschlagen geben, aber es war ein spannendes Softballspiel mit vielen schönen Plays und angriffslustigem Baserunning. Am kommenden Sonntag wird das Finale in der "best of three" Serie entschieden. 

 

 

Wort zum Sonntag: 01.07. Ravens vs. Challengers II

Zwei motivierte Teams standen sich am gestrigen Sonntag auf dem Feld des Kölner Damms gegenüber. Begleitet von bestem Softball-Spiel-Wetter und Sonne satt empfingen die Ravens als Gastgeber das Team II der Challengers in der Verbandsliga Nord B auf ihrem heimischen Feld.

Nicht nur das Wetter hob die Laune der Spielerinnen, sondern auch das ein oder andere Play, das richtig toll geglückt war, sowohl von Rookies als auch alt eingesessenen Stammspielerinnen – die Mischung machte es und verhalf den Ravens am Sonntag mit 13:3 und 12:2 zu zwei schönen Siegen.

Tammy und Schmidti legten beide tolle Pitches ein – und wo noch nötig half die Defense nach und verteidigte, was das Zeug hielt. Das Punkten wurde den Gegnern damit keinesfalls leicht gemacht.

Auch in der Offense legten die Ravens ganz schön einen Zahn zu, stahlen – meist geglückt – fleißig Bases und sammelten oft ihre 5 Runs pro Inning, um dann wegen der “5-run-rule” wieder schnell zur Defense zu wechseln. Highlight des 2. Spiels war unter anderem ein von unserer Nadja auch als solcher gescorter HOMERUN - hooray!

Ein schöner Spieltag ging zu Ende – bis zum 18.08. dürfen die Ravens wieder Kräfte sammeln und sich erholen. Dann werden hoffentlich auch alle kleineren und größeren Verletzungen wieder gut kuriert sein und die Spielerinnen wieder fit und motiviert zum vorerst letzten Spiel der Verbandsliga des BSVBB auf dem Platz sein, wenn es wieder heißt: “Play Ball!” #22

Wort zum Triple-Sonntag: 17.06. Ravens vs. Porcupines & Ravens vs. Kiel Seahawks

An diesem Sonntag stand ein ganz besonderer Spieltag an. So konnten wir nicht nur die Potsdamer Porcupines zu einem Singlegame begrüßen, sondern auch Gäste aus dem hohen Norden. Als dieser Spieltag geplant wurde, hatten wir noch einige Spielerinnen mehr auf der Liste - aber Verletzungen und Umzüge dezimierten vor allem die Anzahl unserer Pitcherinnen. Aber unsere Tammy pitchte wie zwei 20-Jährige, kämpfte sich am Rubber durch 13 Innings und erzielte das Winning-Triple - ja, auch wenn wir wissen, dass es wohl als Single gescored wurde. Aber da sich bereits in den ersten Innings einige verletzten, mussten auch viele andere Spielerinnen an ihre Grenzen gehen. Aber die Ravens behielten ihre gute Laune, oder vielleicht war es auch schon der Wahnsinn, der sie bei Sonnenschein und ca 8 Stunden Softballspielen erfasst hatte.

Gegen Potsdam lief das erste Inning noch recht holprig und es wurden einige Fehler gemacht, aber die Ravens holten sich zur Abwechslung mal aus der Offense ihre Sicherheit zurück und gaben dann ihre Führung nicht mehr her. Erstes Spiel - erster Sieg!

Nach einer kurzen Verschnaufpause traten die Ravens nun gegen die Seahawks aus Kiel an. Nun hieß es also Raben gegen Fischadler... Tammy war nach dem ersten Spiel endlich warm gepitcht und das wurde natürlich genutzt - Nadja konnte zwar nach einer Zerrung nicht mehr um die Bases wirbeln, aber "Catchen geht". Es gelangen schöne Plays, Marie machte sich an 1st Base so lang wie nur möglich und Alex war als Shortstop und 3rd Base wieder sehr präsent: O-Ton Alex: "So langsam hat sich das Spielverständnis entwickelt." Und das merkte man auch, sie reagierte intuitiv und es gelangen schöne, knappe Outs an Home. Die anderen Spielerinnen sollen sich unbedingt auch gelobt fühlen.. Leider weiß ich aufgrund der vielen Wechsel und der 3 Spiele bei vielen schönen Aktionen nicht mehr, wer das Play denn eigentlich gemacht hatte und in welchem Spiel das wohl gewesen sein könnte - seht es mir nach.

Im 3. Spiel standen dann unsere Nachwuchspitcher in der Verantwortung. Minh begann das Spiel und kämpfte sich durch die Pitches. Hier bewiesen die Seahawks Geduld und das "good Eye" und erzielten ihre Runs. Später pitchte dann Speedy und am Ende gab es den ersten "K"-Ball mit 2 Kerben für 2 Strikeouts.

Spiel 1 ging an die Ravens und Spiel 2 an die Seahawks -  so konnten die Kieler Gäste mit einem Sieg in der Tasche die Heimreise antreten und die Ravens mit 2 Siegen die Beine hochlegen. #41

Wort zum Sonntag: 10.06. Ravens vs. Braves

So schnell sind 4 Wochen vorbei und es ging wiedermal zum Softballplatz am Columbiadamm. Bei strahlendem Sonnenschein fiel das Warm-up allen Raben dann doch eher schwer. Aber sie liefen ihre Bahnen, warfen sich ein und nutzten die BP um sich ordentlich einzsuchwingen und letzte Absprachen im Fielding zu treffen. Dann ging es los und wie... die Ravens waren zu Beginn des Spiels bereits hellwach, eroberten sich Base um Base und brachten die Runs nach hause. In der Defense gab es natürlich immer mal kleine Wackler, aber davon ließen sich die Raben diesmal nicht verrückt machen und brachten den Sieg nach Hause. Im 2. Spiel ging es zögerlicher los, aber die Ravens holten sich die Führung und gaben sie nicht mehr ab. Was blieb bei mir im Gedächtnis hängen? Minh hat ihre Blockade im Schlagen durchbrochen - Alex kann im Infield wohl überall spielen - Mirjas Beine rannten um die Bases, ob sie selbst wollte oder nicht - Tammys Pitching war unfassbar stabil - und Maries Stretch an 1st Base geht kaum noch besser! Danke an alle Spielerinnen - ob auf dem Platz oder auf der Bank - Danke an die selbstlosen Wasserträgerinnen! #41

Kurzes Wort zum Samstag: 12.05. Ravens vs. Braves

Dieser Spieltag stand im Schatten der Ereignisse der letzten Woche. Nach andächtigen Worten von Sunny hielten die Anwesenden eine Schweigeminute ab: Für den verstorbenen Steffen Meister (Rooster Spieler) und die bei einem Autounfall verstorbene Frau und das ungeborene Baby des schwerverletzten Flamingospielers Ron Rodriguez. Die Ravens entschieden das Spiel anzutreten und versuchten ihre Köpfe so gut wie möglich frei zu bekommen. Das gelang im Laufe des Spiels immer besser. Aber auch die Gegnerinnen fanden ins Spiel. Sie trafen die Lücken im Outfield und nahmen den Ravens die Führung ab. Überwürfe und Errors gab es auf beiden Seiten und so hatten die Braves im 7. Inning drei Runs Vorsprung. Die Ravens mobilisierten noch einmal ihre Kräfte und Konzentration und erzielten durch aggressives Baserunning den Ausgleich. Trotz zuletzt sehr guter Defenseaktionen ging das Spiel dann doch mit dem entscheidenen Run bzw Hit verloren. Shake it off und nach vorn schauen: Aber an Alex' Diving Catch als Shortstop werden wir uns noch lange erinnern! #41

Wort zum Samstag: 05.05. Ravens vs. Porcupines

Die Ravens schwärmten am Samstag nach Potsdam um in Sichtweite vom Schloss Sancouissi gegen die Porcupines anzutreten. Doua war nicht dabei, die feierte ihren Geburtstag zuhause! Nachdem wir uns im Dugout häuslich eingerichtet hatten, begann auch sogleich das Warm-up. Das Fazit hierfür war: Tammy wird einfach nie richtig warm ?

Dann ging es los. Die Ravens waren in der Offense von Anfang an hellwach und wirbelten um die Bases – hit, walk, steal, egal, Hauptsache Runs. So gingen sie mit 5 Runs aus dem ersten Inning. Die Gegnerinnen hatten aber auch ihr Timing im Griff und es gelangen ihnen gute Hits in die Lücken des Outfields, sodass es dann unentschieden stand. Im Zweiten Inning bauten die Ravens ihre Führung aus und ließen sie sich dann nicht mehr nehmen. Gerade zum rechten Zeitpunkt übernahm Sunny das Pitching und brachte das Timing der Gegnerinnen wieder durcheinander.

Trotz strahlendblauem Himmel hatte dieser sonnige Softballtag auch einige Schattenseiten. Das Gespann aus Tammy und ihrer Catcherin Mona wurde schnell verändert, da Mona sich am Daumen verletzte. Unsere Sunny verletzte sich schwer am Knie und nun heißt es erstmal abzuwarten, welche Bänder noch heile sind und welche leider erst wieder heilen müssen. Tammy sprang dann gleich wieder als Pitcherin ein und es gelangen schöne Strikes und manche Pitches waren laut Umpire „knapp“ außen. Aber Tammy und Nadja blieben bei den „dreckigen“ Ecken und dem Team gelangen schöne Outs, mit guten Würfen und gutem Fielding. Die ein oder andere Absprache war noch eher fragwürdig bis fehlend, aber wir sind am Anfang der Saison und das Team wird weiter zusammenwachsen. Mit dem Sieg in der Tasche ging es zurück nach Berlin. Die Gedanken des Teams sind bei den Verletzten und insbesondere bei einem guten Freund…#41

Wort zum Sonntag: 22.04. Ravens vs. Braves

Der frühe Rabe holt den Sieg! So könnte das Motto für Sonntag gelautet haben. Die Ravens holten am Sonntag den Sieg mit 16-6 gegen die Berlin Braves. Das Team, was übrigens mit 21 Spielerinnen anwesend war, traf sich um 8 Uhr für die Vorbereitungen auf und hinter dem Feld. Aber wo stellt man 21 Spielerinnen in 7 Innings auf? - Das war die große Frage für unsere Coaches. Aber sie hätten es geschafft, hätte unsere Litti nicht den entscheidenden Run zum 10 Punkte Vorsprung gemacht! Ja, unsere Litti, die letzte Woche noch als verletzter Rabe anfeuerte, war an diesem Tag Feuer & Flamme. Sie sicherte den frühen Sieg. Aber nun einmal von Anfang an: Astrid durfte als erste an den Schlag und die gegnerische Pitcherin warf ihr gleich den ersten Ball an den Oberschenkel - Hit by Pitch für Astrid. Aber davon ließ sie sich nicht abhalten und klaute auch ein paar Bases. Nadja machte mit und klaute sich auch so einige Bases. Nadja catchte auch schnell für unsere Sunny, da Sonja noch leichte Einschränkungen vom ersten Spiel hatte. Sunny brachte die Bälle dorthin, wo Nadja sie haben wollte, schön n den Handschuh!

Das Team zeigte wieder einmal, was es kann. Sei es eine Feldposition oder das Anfeuern auf der Bank. Alle Ravens gaben volle Power, volle Motivation und schwupps lag der Sieg auf ihrer Seite! Ein schöner sonniger Sonntag ließ sich mit so einem Sieg zur Mittagszeit noch besser genießen.#30

Wort zum Sonntag: 15.04.  Ravens vs Challengers

Da gibt's natürlich viel erzählen. Ja, wir haben 8:11 gegen die Challengers verloren, *aber* es war ein verdammt spannendes und geiles Spiel. Unsere Yvi stand heute mal auf einer völlig anderen Position, First Base. Sie hat das dort super gemacht, alles gefangen was zu fangen ging, machte dort also eine super Figur. First Base ist für Yvi nicht gerade die Lieblingsposition, aber sie hat sich hingestellt und es gemacht. Beim mental-coaching gibt es für solch eine Person im Team einen “Namen“ -> Den Fels des Teams / in der Brandung. Sie macht das was Coach sagt, obwohl sie am liebsten woanders gestanden hätte. Sie hat auf der Position das Infield ermutigt und stand mit einem Lächeln da. Danke dafür! Marit, unser Nachwuchs vom damaligen Schülerteam, stand auf Second Base und fing da die Pop-Ups weg, zwar noch zurückhaltend, aber sie hatte die Bälle sicher im Handschuh. Wir werden auch daran arbeiten, damit sie im Spiel sagen kann ‘ey, komm doch, ich fang deine Bälle weg??‍ Unsere Doua hatte heute ihr erstes at Bat. Natürlich hat sie keinen über den Zaun gehauen, aber sie hatte schöne Kontakte, die Sie selbst und andere voran brachten auf den Bases‼ ( Unser Ziel sollte es nicht sein, jeden Ball über den Zaun zu hauen, viel eher, dass wir sicher auf Base kommen & bestenfalls weitere Läufer nach Home schicken‼)

Die arme Minh verletzte sich auf den letzten Schritten des Warm-Ups leider. Dennoch hat sie ihre Power und Energie dem Team gewidmet. Sie übernahm die Übersicht, wer denn als nächstes an den Schlag muss. In den 3 extra Innings nach dem Spiel, ließen wir sie schlagen und sie kam sicher zur First Base. Third Base gehörte heute Louisa, völlig relaxed fing sie ihre Bälle dort. Am Schlag jedoch sorgte sie für Aufregung. Sie stealte sich von Base zur Base und machte alles in allem eine gute Figur. Edda zeigte was sie am Schlag kann & mit weiterer Übung wird sie in den nächsten Spielen den Pitchern die Bälle um die Ohren kloppen! ??

Speedy fing trotzdem leichten Schmerzen im Leftflied an und zog für die extra Innings in den Circle. Dort machte sie ganz cool ihre Pitches und zeigte, was sie kann und gelernte hatte. Sunny hockte heute für unsere Sonja, die das trotz kleinem Unfall an Home mit umgeknickter Hand zu ende pitchte. Vielen Dank dafür, dein Team weiß das sehr zu schätzen! Auch am Schlag waren die Leistungen jeder Einzelnen sehr gut und die Coaches sind froh über unsere Leistung. Auch das Miteinander stimmte auch super. Die Frage von unseren Rookies wurden im Dugout mit viel Ruhe erklärt & beantwortet. Überraschung heute war unsere Litti, die sich Sachen geliehen hatte und in den extra Innings mit uns auf dem Feld stand. Auch sie machte ein gutes Bild auf dem Feld und wir freuen uns, dich demnächst ganz dabei zu haben!

Fazit: Für das erste Spiel lief das heute sehr super ab, wir haben gekämpft und uns so gut es geht unterstützt. Denn nur als Team können wir gewinnen und wenn wir weiter so machen dann werden wir in eine rosige Zukunft gucken. Fürs Team und für jeden Einzelnen. #30